Diese Webseite verwendet Cookies, um uns zu helfen unsere Webseite kontinuierlich zu verbessern. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können. Hier gelangen Sie zu unserer Cookie Information.

Kurzer Überblick

Vermuten Sie NTM?

Welche Bedeutung hat NTM in Ihrer Praxis? Beantworten Sie die unten stehenden Fragen und Sie erfahren, welche Antworten andere Ärzte gegeben haben.

Denken Sie bei Patienten mit Komorbiditäten, wie Bronchiektasen oder COPD auch an eine NTM Infektion?

Ein kurzer Überblick über nichttuberkulöse Mykobakterien

Die Häufigkeit von pulmonalen Infektionen durch nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM) hat in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem aufgrund verbesserter diagnostischer Methoden, der demographischen Entwicklung und einem wachsenden Bewusstsein für die Erkrankung zugenommen.1-4 Aufgrund des zunehmenden Auftretens der Erkrankung und des Morbiditätsrisikos stellen NTM ein Problem insbesondere für Patienten mit bereits bestehenden Atemwegserkrankungen dar.5,6 NTM können schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit und Lungenfunktion dieser Patienten haben.6,7

Folgendes sollten Sie über NTM wissen

Wie häufig kommen NTM vor?

Wer ist gefährdet?

Wer ist ein typischer NTM-Patient?

Warum kann die Diagnose von NTM eine Herausforderung sein?

Wie schwerwiegend ist eine Infektion durch NTM?

Laden Sie dieses PDF herunter, um alle Informationen über NTM mit Ihren Kollegen zu teilen.